Auf ein neues

So, heute ist mal wieder „Tag -1“ laut Chemoplan (Das gibts tatsächlich. Mein Fahrplan für die gefühlten 1000 Begleitmedikamente) 😀 Das bedeutet: ich bin wieder mal ne Chemiebombe. Aber lieber das als noch mehr Nebenwirkungen

😉 Immerhin muss ich noch nicht spritzen, das heißt keine Knochenschmerzen!

IMG_0213_Fotor

So schön kann Chemo sein 😀 Links oben: mein Chemokalender; Links unten: mein Tablettenschieber mit Häschen; Rechts: Meine Medikamentenbox (die ist übrigens voll).

Morgen von 9.00 bis 12.00  bekomme ich das letzte mal mein „E“, das Epirubicin. Vielleicht sollte ich jetzt mal meine Chemo erklären:

Ich bekomme „ETC dosisdicht“. Viele Patienten bekommen immer die gleiche Mischung aus Chemomedikamenten, an allen Terminen. Ich bekomme insgesamt 9 Sitzungen, aber die ersten 3 mal ein Medikament, das Epirubicin, dann 3 mal Taxol und dann last but not least noch 3 mal Cyclophosohamid. Dosisdicht bedeutet, dass ich 9 anstatt 6 mal Chemo bekomme und nicht nur alle 3, sondern alle 2 Wochen.

Leider ist das nicht die Brustkrebs-0815-Standartchemo. Es ist die Arschloch-Rückfallrisiko-Lymphknotenbefall-Brustkrebschemo. Sie wurde in Ulm entwickelt und kann selbst für Patientinnen, die keine guten „Eckdaten“ haben (bei mir: G3-Tumor, mein abnormal junges Alter und nicht nur die Wächterlymphknoten waren befallen, sondern mindestens 2 aus der Achsel), die Heilungschance zu erhöhen. Was für eine total unglaublich gute Prognose für Krebs! Und Heilung heißt: einmal Krebs und nie nie wieder. Dafür nehme ich jetzt diese Chemo auch gerne in Kauf. Die Standartchemo nennt sich übrigens TAC. Das sind dann 6 Zyklen alle 3 Wochen, immer die selbe Mischung. Ich will da aber niemandem was absprechen. Die Frauen die das bekommen haben genau so Krebs und müssen da auch durch. Schön ist das sicherlich auch nicht…

Ich hab zu meinem Chefarzt gesagt (jaa ich hab tatsächlich Chefarztbehandlung :D): „Schneiden Sie weg was geht und hauen Sie drauf, mit allem was Sie haben.“ Jap, das hat er wörtlich genommen. Denn dieses ETC dosisdicht ist einfach kein Zuckerschlecken. Ich kann nicht sagen, wie froh ich bin, dass dieses Epirubicin ab Morgen für immer Geschichte ist. Es macht ordentlich viel Krebs kaputt, aber alles andere auch. Und der letzte Zyklus war schon so viel härter als der letzte. Bin wirklich schon gespannt, wie es dieses mal wird.

Aaaaaber: dann kommt Taxol. Meine Chefärztin klingt immer wie eine Verkäuferin aus einem Teleshoppingkanal: Mit Taxol wird ALLES besser. Einfach Alles! Kleiner Exkurs: ich mag die Frau. Die versteht echt meinen Humor 😉 Ich hab sie dann gefragt, wieso sie es dann nicht nimmt, wenn es sogar Krebs heilen kann. Antwort: Frau G., das tu ich, aber heimlich 😀 Ich hoffe einfach nur, sie lässt mir was übrig und es wird wirklich ALLES besser 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s