Stiftung Chemotest

free-shopping-Mix-Wholesale-Order-Funny-Expression-Toilet-Seat-Sticker-Home-Window-Glass-Bathroom-Wall-Art

Heute ist Tag 12 und das bedeutet, dass der erste Zyklus mit dem Wundermittel Taxol beendet ist. Zeit, ein erstes Fazit zu ziehen (bevor die 14 Tage Widerrufsrecht enden!) ;). Denn wer kauft schon die Katze im Sack?

Wie bereits bekannt sein dürfte, wurde mir das ganze am Anfang ja als wahrer Sonntagsspaziergang verkauft. Die Chefärztin bremste mich da aber schon bei der Verabreichung und meinte, es sei immer noch Chemo. Aber jetzt zu den Fakten: wie wars?

Naja, so gern ich jetzt sagen würde, ich währe die letzten paar Tage nur spazieren gegangen, die Chefärztin sollte doch recht behalten – es ist tatsächlich immer noch eine Chemo. Aaaaber es war anders. Und wie anders, dass kann nur eine Pro- und Contraliste zeigen.

gute Zeiten, schlechte Zeiten – Taxol und ich, eine Hassliebe

Pro

  • Das personifizierte Schleimhautproblem macht gerade Winterschlaf. (der Magen geht zwar manchmal ordentlich ab, die Augen tränen und die Nase läuft, aber die Mundschleimhaut erholt sich jeden Tag mehr. Oh man das ist unendlich toll, wenn das Essen nicht weh tut.
  • Die Knochenmarksdepression blieb aus.
  • Das Pipi ist nicht mehr rot.
  • 1/3 so viele Begleitmedikamente wie beim Epirubicin.

Contra

  • Die Müdigkeit und Erschöpfung sind leider nicht besser geworden. Die Chefärztin meinte aber auch, dass mich das bis zum Ende der Therapie begleiten wird. („Frau G., Sie bekommen hier eine Hochdosistherapie. Da ist das ganz normal.“ -komisch, was man so normal finden kann 😀 )
  • Leider kann ich es nicht leugnen: Schmerzen. Knochenschmerzen, Muskelschmerzen und Gelenkschmerzen lassen mich zeitweise nur noch kriechen. Ich wusste gar nicht, dass einem das eigene Körpergewicht auf den Knochen so weh tun kann?
  • Das eine oder andere Spuckerchen war jetzt leider schon dabei und Appetit ist auch noch weg

Mein Fazit: Es ist immer noch Chemo, aber allein die Tatsache, mal andere Beschwerden zu haben, die tut wirklich gut. Nicht immer das selbe 😉 Gegenüber manchen Sachen war meine Tolleranzgrenze schon ziemlich weit unten. Das kann sich jetzt wieder erholen. Eben immer mal wieder was neues. Deshalb habe ich mich beschlossen, Taxol nicht wieder zurückzugeben. Das Produkt hat zwar seine Schwächen, ist aber durchaus zu gebrauchen 😉

https://www.youtube.com/watch?v=kS-zK1S5Dws

Schöne Woche euch allen. Tut euch selbst was gutes, ihr habt es sicherlich verdient 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s