Fliegende Elefanten

11351418_909049935784245_6593681487620864586_n

Manchmal ist da einfach nur Stille.

Jetzt sind es schon zwei Tage. Vor zwei Tagen hat sich Luise auf ihre letzte Reise von dieser Welt in eine andere gemacht. Es ist immer noch so unwirklich und für manche Dinge wird es niemals die richtigen Worte geben. Es wird niemals Worte dafür geben, wie sehr du geliebt wirst, wie sehr du vermisst wirst, wie unendlich tief deine Spuren sind, Klopsi. Es wird niemals Worte dafür geben, den Schmerz deiner Lieben zu beschreiben und es wird niemals Worte geben, um die Leere, die du hinterlässt, zu füllen.

Wir haben uns persönlich nie getroffen. Jules und ich, wir wollten dich doch bald besuchen. Bald… Und jetzt geht das nicht mehr. Es wurmt mich unendlich, dass das nicht geklappt hat. Es wurmt mich, dass man solche Sachen nicht sofort macht. Was ist schon „später“? Die Zukunft ist so unendlich unberechenbar…. „2015 sieht scheiße aus auf dem Grabstein.“ Nur einer von vielen Sätzen von dir, der mir für immer im Kopf bleiben wird. Unser Treffen ist nicht aufgehoben. Wir verschieben es auf einen anderen Ort und da lassen wir dann so richtig die Sau raus!

Luise, wie kann Stille nur so laut sein? Deine Stille ist wie ein Schrei der so laut ist, dass er fast schon weh tut. Es gibt keine Worte, es gibt nur unendliche laute Stille. Mein tiefes Mitgefühl gilt all denen, die diese Stille ertragen müssen.  Du bist einfach nur bewundernswert. Du bist lustig und ungezwungen. Du hast die Dinge gesehen wie sie waren und sie so akzeptiert, wie sie sind. Und Luise, du bist einfach nur cool.

Eine Freundin von mir hat einen ihr alles geliebten Menschen verloren und hat das neulich so beschrieben: derjenige der geht, der nimmt ein Puzzleteil aus deinem Herzen mit sich und solange man lebt, bekommt man es nicht wieder. Es gibt keine Worte, die dieses leere Stück füllen können. Wo keine Worte sind, da ist es einfach nur still. Und wenn es so still ist, dann kann man nur noch eines sagen:

Advertisements

4 Kommentare zu “Fliegende Elefanten

  1. es ist und bleibt traurig. schwer zu ertragen…dieser mist-krebs. besonders wenn jemand gehen muss, denn man sehr in sein herz geschlossen hat.

    trotz allem und gerade deswegen, weil du so herzlich verbunden bist mit deinen mitmesnchen, deinen mitstreiterinnen und das herz auf dem rechten fleck trägst, habe ich dich nominiert für den „liebster-award“. hoffentlich magst du die nominierung annehmen. trotz deiner trauer. trotz dem mistigen mist-krebs. hier https://babsblogsberg.wordpress.com/2015/06/10/liebster-award/ findest du nähere infos.

    ich drück dich
    babs

    Gefällt mir

  2. Mein Maxilein, lange habe ich mir überlegt was ich hier kommentieren möchte. Ich habe sooo viel von dir gelernt seit deiner Diagnose. der Weg den wir seither zusammen gegangen sind ist so ein ganz anderer als der den ich mir für dich und mich gewünscht hätte. Doch ich möchte dir sagen, dass du für mich das aller aller wichtigste und beste und absolut unglaublichste bist was mir als Mama hätte geschenkt werden können. Auch ich möchte nichts mehr aufschieben und dir das hier einfach mal sagen. Denn später gibt es für uns nicht mehr. ❤ ❤ ❤

    Deine Mama

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s